Sternenfotos Zugspitze

Winterliche Impressionen von der Zugspitze: Sternenfotos Zugspitze

Abenteuerfotografie: Sternenfotos Zugspitze

Sternenfotos Zugspitze

Cablecar & Stars

Eigentlich sollte es nur ein Skiurlaub an der Zugspitze mit der Familie werden. Doch schon beim Packen in Stuttgart konnte ich es mir nicht verkneifen so einiges an Foto-Equipment einzupacken – gegen den Rat meiner Familie… Immerhin konnte ich mich davon abhalten meine komplette Nikon-Vollformat-Ausrüstung mit zu schleppen. Doch die Fujifim XT-2 musste mit. Insbesondere mit dem neuen Weitwinkel-Objektiv Fujifilm XF 14mm 2.8, das ich gerade erst über die Fuji Cashback Aktion erworben hatte. Zudem musste meine Drohne DJI Mavic Pro mit, doch dazu mehr in einem späteren Blog-Beitrag. Und auch die GoPro Hero 5 durfte nicht fehlen. Und last-but-not-least dem Samsung Galaxy S8+. 

Als mir meine Foto-App Exsate Golden Hour (Android) abends anzeigte, dass dies die Nacht der Nächte wäre, um Deek Sky Sternenfotos an der Zugspitze zu machen, konnte ich nicht wider stehen. Kein Mond, eiskalte, klare Nacht, perfekte Bedingungen. Bei -21 Grad Celsius um Mitternacht schnappte ich mir meine XT-2, warf mir die dickste Daunenjacke über und schlich mich leise aus dem Wohnmobil. Meine Familie schlief nichts ahnend tief und fest (sie sollten mich am anderen Morgen für verrückt erklären). Das unser Winter-Camping-Urlaub ein Abenteuer für sich werden sollte, ist noch eine andere Geschichte… Um bei -21 Grad um Mitternacht alleine im Wald unterhalb der Zugspitze Sternenfotos zu machen und das warme “Zuhause” zu verlassen, musste ich schon heftig meinen Schweinehund bekämpfen.

Die Wende…

Doch nach ein paar ersten Shots im Wald mit Tannen und Sternenhimmel und dem Blick auf das Display meiner Fujifilm XT-2 mit dem neuen Objektiv waren alle Zweifel verflogen. Ich musste weiter! Tiefer in den Wald hinein in Richtung Zugspitze. Ich wollte schon umdrehen, da eröffnete sich vor mir der Blick auf die Zugspitze über eine Lichtung – darüber Millionen Sterne! Genau das ist es, was mich antreibt. Dieser Moment, dieses Licht, dieser Berg, diese Sterne… ich musste das Foto einfach machen. Schnell das (eiskalte) Stativ aufgebaut. Fokus auf manuell und unendlich, Belichtungszeit ca. 40 Sek, ISO 1600, Blende 2.8 und dann heißt es warten und nicht bewegen… (bei der Kälte). 

Nach mehreren Perspektivwechseln kommt bei dieser Belichtungszeit schnell 1 Stunde zusammen, bei der Eiseskälte eine Ewigkeit. War mir egal. Hier siehst Du, warum sich das Ausharren gelohnt hat: die Sternenfotos Zugspitze

Sternenfotos Zugspitze

Sternenfotos Zugspitze

Übrigens, wenn jemand einen Tipp für gute Handschuhe zum Fotografieren hat, bitte gerne unten in die Kommentare schreiben. Ich danke Euch vorab.

In der Galerie unten findest Du alle Sternenfotos Zugspitze, von meinem nächtlichen Foto-Abenteuer.

Weitere Sternenfotos von mir findest Du übrigens in diesem Blogeintrag.

Folgt mir auch auf Facebook, Instagram oder Youtube Danke!

Sternenfotos Zugspitze

Sternenfotos Zugspitze

 

Meine Ausrüstung auf diesem Fototrip, mit Links zu Amazon.de:

Kamera: Fujifilm XT-2

Objektiv: Fujifilm XF 14mm 2.8

Reisestativ: SIRUI T-1204X Traveler Reise-Dreibeinstativ

Stativkopf: Sirui K-10X Stativkopf 

Action Cam: GoPro Hero 5

Drohne: DJI Mavic Pro 

Bei den Links handelt es sich um Werbelinks. Ihr gelangt damit zu Amazon.de Im Falle eines Kaufes, erhalte ich eine kleine Provision, die Euch nichts kostet, und die den Betrieb dieser Seite ermöglicht. Vielen Dank!

 

Teile diesen Beitrag

Herbst auf den Fildern

Die letzten Wochen des Oktobers und sogar noch Anfang November zeigte sich der Herbst auf den Fildern von seiner goldenen Seite. Der Herbst ist eine perfekte Zeit für Fotografen wie mich, um die sich in Gelb- und Rot-Töne verwandelnde Landschaft mit der Karmera einzufangen. Hier nun ein paar Impressionen vom diesjährigen Herbst auf den Fildern, in der Nähe von Leinfelden-Echterdingen.

Impressionen vom Herbst auf den Fildern 2014

Herbst auf den Fildern

Teile diesen Beitrag

Nordsee – Reise. Faszinierende Lichtsspiele im Wattenmeer von Bensersiel.

blog_nordsee-fotos_24_dsc_4153-2Das Wattenmeer im Spiel des Lichts – so könnte das beherrschende Thema dieser Foto-Serie heißen. Nur geringfügige Veränderungen des Blickwinkels, 10 Sekunden früher oder später resultieren bereits in eine komplett veränderte Szenerie von Watt, Strand und Meer. Genauso in Erinnerung bleiben stundenlanges Wandern am Meer, verharren auf den perfekten Augenblick, die perfekte Komposition von Landschaft und Licht.

 

Teile diesen Beitrag